Landkreis Harz

Verkehrsunfall bei Osterwieck

Landkreis Harz – Der 57-jährige Fahrer eines VW Golf befuhr die K 1335 aus Dardesheim kommend in Richtung Rohrsheim.

Hier kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr zum Teil in den Straßengraben. Danach konnte er sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn lenken. Kurz vor dem Ortseingang Rohrsheim kam er erneut von der Fahrbahn ab und fuhr rechts durch eine Mauer, die sich am Straßengraben befand. Diese durchbrach er und kam an einer weiteren Mauer eines Grundstücks zum Stehen. Zum Glück wurde der Mann nur leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme schilderte eine Zeugin des Unfalls, dass der Fahrzeugführers des VW Golf bereits seit Aspenstedt starke Ausfallerscheinungen zeigte. Dabei soll dieser hinter der Zeugin gefahren sein. Durch Schlangenlinien und extremes Auffahren ihr der Mann bereits aufgefallen. Die Frau war durch dieses Fahrverhalten sehr verängstigt gewesen. Den Unfallhergang konnte sie genau beobachten. Der Mann ist mit seinem PKW ungebremst in die Grundstücksmauer gefahren.

Es kamen die Feuerwehr zum Bergen der Person und des PKW, sowie ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Mann wurde nur leicht verletzt und zur weiteren Diagnose mit in das Krankenhaus nach Wernigerode genommen.

Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Beim Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Aufgrund von gesundheitlichen Aspekten, es liegt eine Vorerkrankung vor, prüft die Polizei derzeit, ob der Mann überhaupt in der Lage war das Fahrzeug zu führen. Aus diesem Grunde wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung bei Fahrunsicherheit infolge körperlicher Mängel eingeleitet und der Führerschein beschlagnahmt.

Text: Polizeirevier Harz | Quellmeldung

Beliebt

To Top